Stadionwelt Business Online

16 Oktober, 2017 
Firmenpräsentation auf Stadionwelt Business Online


Broschüre Temme // Obermeier

13. Juli 2012
Zwei Spezialisten, zwanzig Jahre Expertise im Membranbau – das ist der Kern unseres Unternehmens Temme // Obermeier.

Bei unserer Arbeit treibt uns ein ehrgeiziges Motiv an: erst zufrieden zu sein, wenn wir das Nonplusultra erreichen – für die Projekte, an denen wir arbeiten; für die Architekten, an deren Visionen wir teilhaben; für die Bauherren, mit denen wir in die Umsetzung gehen. Wir stehen für absolute Präzision. Für die Freiheit, Innovationen zu schaffen. Für den Mut, die Grenzen des Machbaren immer wieder neu auszuloten. Und für das Engagement, im Dialog die Ideen von Bauherren und Architekten zu verwirklichen.

Als „experts for membrane buildings“ konzentrieren wir uns auf ein Material, das nur wenige wirklich beherrschen:
Membrane. Der Architektur öffnen Membranen ungeahnte Möglichkeiten. Mit ihnen lassen sich Gebäudeskulpturen schaffen, Lichtdächer formen oder spektakuläre Fassaden in Szene setzen – wirtschaftlich, umweltbewusst
und nachhaltig. In dieser Broschüre wollen wir mit einer facettenreichen Auswahl unserer Projekte die „Faszination Membran-Architektur“ erlebbar machen.


Projekt Salzburg Hauptbahnhof hat eine Auszeichnung erhalten

17. Mai 2016
Temme // Obermeier wurde für das Projekt "Überdachung Hauptbahnhof Salzburg" ausgezeichnet.


Fachzeitschrift DBZ – Deutsche BauZeitschrift (4/2013)

10. Juli 2013
Artikel über transparente ETFE-Überdachung Busanlage / U-/S-Bahnhof Hamburg-Barmbek (Seite 44)


Fachzeitschrift DETAIL (Serie 2013, 1/2)

14. Januar 2013
Artikel über Textilfassade von Temme // Obermeier für das Forschungs- und Entwicklungszentrum der Sedus Stoll AG (Seite 32)


Fachzeitschrift “Architektur International” – Membranbau

17. Juli 2012

Anzeige Temme // Obermeier + Prebeck zu adidas LACES

Stahlbau und Membranbau Hand in Hand – ein exzellentes Ergebnis.

Anspruchsvollste Architektur verbunden mit hohen Anforderungen an Ästhetik und Design waren maßgebliche Kriterien, die durch Ingenieurkunst, wirtschaftliche Abwicklung und Teamgeist das Projekt Adidas Laces reell werden ließen.

Als Hauptauftragnehmer hat die Prebeck GmbH Stahl- und Anlagenbau (Generalunternehmer Stahlbau und Membranbau) gemeinsam mit seinem Projekt-Partner Temme // Obermeier (Membranbau) ein einzigartiges Projekt realisiert.

Insgesamt 1350 Tonnen Stahl versteckt in 22 über Rohrfachwerkträger abgehängte filigran laufende Brücken, gefertigt als Hohlkastenschweißprofil, die jeweils die gegenüberliegenden Stockwerke wie Laces (Schnürsenkel) verbinden.

Im Dachbereich wird das Atrium von unscheinbaren Rohrbögen überspannt, die als Unterkonstruktion für die 4800m² Pneukissenkonstruktion dienen. Jedes Pneu besitzt hierbei eine individuelle Geometrie, die durch die stützenden Stahlbögen und die Randträger definiert wird.


Buch zum Donauzentrum, Wien – Fassade aus ETFE Folie

17. Juli 2012
ETFE-Fassade + Spirale von Temme // Obermeier

Das Donauzentrum Wien ist das zweitgrößte Center Österreichs. Die architektonische Attraktion ist die eindrucksvolle Luftkissen-Fassade aus teils transparenter, teils bedruckter ETFE Folie, die extra von Temme // Obermeier entwickelt wurde.

Hinter den Luftkissen wurden polygonal LED-Lichtleisten angeordnet und mittels Siebdruckverfahren wurde die äußere Folie weiß bedruckt. Das ergibt den einmaligen optischen Reiz des Centers: Bei Tag fällt Licht ungefiltert durch die Kissen und sorgt für das helle Wohlfühl-Ambiente. Und wenn es Abend wird, setzen die LED-Leuchten die Fassade spektakulär in Szene.

Das Buch beschreibt die Entstehungsgeschichte dieses einmaligen Einkaufszentrums.