SILIKON/Glas – stark und flexibel

Silikon/Glas ist das hochtransluzente Pendant zu PTFE-Glas. Das Gewebe, bestehend aus Glasfasern ist mit transparenten oder transluzenten/gefärbten Silikon beschichtet. Die Beschichtung ist sehr flexibel, weshalb es das Glasgewebe extrem gut schützt und auch für vefahrbare Konstruktionen verwendet werden kann. Auch der Einbau bei tiefen Temperaturen spielt hier keine Rolle.

Das Material ist mit maximal 40% Transmission hoch lichtdurchlässig, dabei jedoch UV-stabil und sehr haltbar. Die Anschmutzungsverhalten ist aktuell auf Grund der jüngsten Entwicklungen als sehr gut einzuschätzen. Das Material wird nun schon seit mehr als 15 Jahren im Membranbau auf dem Markt verwendet, setzt sich aber erst aktuell immer mehr gegen PTFE-Glas durch.

 

 

TOLLE EIGENSCHAFTEN VON SILIKON/GLAS-GEWEBE

Wie PTFE zeichnet sich Silikon/Glas durch eine hohe Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse und insbesondere gegen UV-Licht aus. Silikon-beschichtete Glasgewebe sind ebenfalls sehr langlebig müssen aber regelmäßig gereinigt werden, wobei die Beschichtungstechnologie auch da weiter Fortschritte macht. Abgesehen davon kann dieser Werkstoff für hochwertige Dächer mit einer Lebensdauer von mehr als 30 Jahren eingesetzt werden.

Ein Silikon/Glas-Gewebe wird daher immer dann verwendet, wenn neben der sehr hohen Anforderung an Zugfestigkeit auch eine hohe Widerstandkraft gegen Knicken, Falten  sowie eine recht hohe Lichttransmission gefordert sind.