Bürogebäude Helaba, Offenbach

Besonderer Ausblick für die Revitalisierung des Bürokomplexes Helaba in Offenbach

 Temme // Obermeier erhielt den Auftrag für die Ausführung des 1.100 m² großen ETFE-Folienkissendachs, welches die zentrale Halle und damit das Herz des neuen Bürogebäudes Helaba überdacht.

Im Auftrag der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) wird Temme // Obermeier das von BGF+ Architekten aus Wiesbaden konzipierte ETFE-Folienkissendach errichten.

Das in den 1990er Jahren errichtete Bürogebäude wurde von der Helaba übernommen und soll zukünftig vom Eigentümer selbst genutzt werden. Das Gebäude wird ca. 1.700 Arbeitsplätze erhalten. Durch einen neu hinzugefügten Baukörper werden zwei bisher zu drei Seiten umbaute Flächen zu Innenhöfen, von denen einer mit dem Folienkissendach ausgestattet wird. Dadurch entsteht die zentrale Halle mit Empfang und Zugang zu Cafeteria, Kantine und Loungebereichen.

Zur Erzielung des U-Werts von 1,5 W/(m²K) wird das Folienkissendach mit drei Kissenkammern von Temme // Obermeier ausgestattet. Durch eine im Kissen integrierte Verschattung kann die sommerliche Aufheizung auf ein angenehmes Maß begrenzt werden.

Das Folienkissendach spannt stützenfrei über mehr als 35 m. Die enge bauliche Situation wird für die Montage des Tragwerks eine Herausforderung für die Positionierung den Baukrans und die Baustellenlogistik. Wir werden Sie in einem der nächsten Newsletter vom Fortschritt auf der Baustelle informiert halten.