News

ETFE – Lister Dreieck, Hannover – atemberaubende Formgebung eines Bürogebäudes

Atemberaubende Formgebung in Hannovers Innenstadt.

Mitten in der Innenstadt Hannovers in der Nähe des Bahnhofs entsteht das Bürogebäude Lister Dreieck. Die dreieckige Grundstücksform gab die Form des Bürogebäudes vor, welches zukünftig von der Deutschen Bahn genutzt wird. Nach dem ursprünglichen Entwurf der Architekten Hasher Jehle sehen die Architekten Rohde, Kellermann und Wawrowsky (RKW) in ihrer Detailplanung ein dreieckiges Atrium vor, über welches alle Funktionsbereiche erschlossen werden und das auch als Kommunikationsort dienen soll. Die Erschließung erfolgt teilweise über Brücken, die an der Stahlkonstruktion des Atriumdachs abgehängt werden. Die Stahlkonstruktion gliedert die Dachfläche des Atriums in vier Dreiecksflächen. Das Atriumdach wird als leichte ETFE-Folienkissenkonstruktion mit drei Folienlagen und Bedruckung ausgeführt. Im Juli 2017 wurde der Auftrag für die ETFE-Folienkissendachkonstruktion inkl. Tragwerk seitens Hochtief an Temme // Obermeier vergeben. Die Fertigstellung des Atriumdachs ist für Mai / Juni 2018 vorgesehen.

Newsletter Anmeldung