Donauzentrum, Wien

Luftkissen-Fassade aus pneumatischer ETFE-Folie

Technische / allgemeine Informationen:

Membrankonstruktion: Fassade, pneumatische ETFE-Konstruktion (2lagig, bedruckt)
Größe/m²: 535
Architekt: Riedl, Wien / DunnettCraven, London
Bauherr: Unibail-Rodamco Austria
Montage Membrane: Oktober 2010

Projektbeschreibung

Das Donauzentrum Wien ist das zweitgrößte Center Österreichs. Die architektonische Attraktion ist die eindrucksvolle Luftkissen-Fassade aus pneumatischer ETFE-Folie, die extra von Temme // Obermeier entwickelt wurde. Hinter den Luftkissen wurden polygonal LED-Lichtleisten angeordnet und mittels Siebdruckverfahren wurde die äußere Folie weiß bedruckt. Das ergibt den einmaligen optischen Reiz des Centers: Bei Tag fällt Licht ungefiltert durch die Luftkissen-Fassade mit teils transparenter, teils bedruckter ETFE-Folie und sorgt für das helle Wohlfühl-Ambiente. Wenn es Abend wird, setzen die LED-Leuchten die Fassade spektakulär in Szene.