Hauptbahnhof Chemnitz

ETFE-Membranfassade

Technische / allgemeine Informationen:

Konstruktion: (innen) PTFE-Glas Mesh / (außen) ETFE zweilagig bedruckt
Größe / m²: 1.800 m² (innen) / 3.850 m² (außen)
Architekt: Grüntuch Ernst Planungsgesellschaft mbH
Bauherr: Stadt Chemnitz
Montage: 2013

Projektbeschreibung

Mit dem Umbau des Chemnitzer Hauptbahnhofes soll der Nah- und Fernverkehr unter einem gemeinsamen Dach zusammengelegt und der Bahnhof als Entree zur Stadt und wichtiger Knotenpunkt im Stadtraum neu definiert werden. Dazu wurde die bestehende Bahnhofshalle aus den 1970er Jahren bis auf ihre Tragstruktur zurückgebaut und im unteren Bereich zur Stadt hin geöffnet. Temme // Obermeier realisierte die mattierte, bedruckte ETFE Kissenfassade, die als interaktive LED Medienfassade die Bewegungen aus der Umgebung als Lichtbewegungen auf die Fassade projiziert und für beindruckende Lichtshows genutzt wird. Die ETFE-Kissen mit Abmessungen bis zu 23,0 x 3,0m gehören zu größten Fassadenausfachungen dieser Art. Die Innenfassade der Bahnhofhalle wurde mit Aluminiumrahmen mit flachbespannten PTFE / Glas Gewebe verkleiden. Diese ausgeklügelte, nachspannbare Konstruktion stellt eine der Kernkompetenzen unseres Unternehmens dar.