Lister Dreieck, Hannover

ETFE Luftkissendach

Technische / allgemeine Informationen:

Membrankonstruktion: ETFE-Folienkissen
Größe/m²: 1.300
Architekt: RKW Architektur, Düsseldorf
Bauherr: KK7 GmbH & Co. KG, Essen
Fertigstellung Membrane: August 2018

 

Projektbeschreibung

 

Mitten in Hannovers Innenstadt direkt am Hauptbahnhof ist das neue Bürogebäude „Lister Dreieck“ entstanden. Aufgrund der dreieckigen Grundstücksform hat auch das mit einer Klinker-Fassade versehene Gebäude eine Triangelform erhalten, welches die Deutsche Bahn ab 2019 nutzt.

Über diesem DB-Bürogebäude ist ein atemberaubendes Atrium verwirklicht worden. Diese Innenhofüberdachung dient als Kommunikations- und Veranstaltungsort zwischen den einzelnen Büros. Teilweise sind auch Verbindungen der Gebäudeteile mittels Brücken, die an der Stahlkonstruktion des Atriumdachs abgehängt wurden, geschaffen worden.

Die Dachflächen dieses Atriums sind mit lichtdurchlässigen ETFE-Kissen versehen. Insgesamt erhielt das Atrium vier Dreiecksflächen, die zusammen wiederum ein Dreieck ergeben und den zukünftigen Deutsche Bahn Innenhofkomplex bedecken. Ausgeführt wurde diese ETFE-Folienkissenkonstruktion seitens Temme // Obermeier dreilagig, wobei die oberste Lage mit silberner Bedruckung versehen wurde.

Temme // Obermeier ist stolz, dieses beeindruckende und leichte Atriumdach verwirklicht und die durchaus speziellen bautechnischen Anforderungen gemeistert zu haben.!