Lilienthalhaus Braunschweig

ETFE-Grosskissen

Technische / allgemeine Informationen:

Membrankonstruktion: ETFE-Großkissen mit Stahlrahmen
Größe/m²: 418
Architekten: Rüdiger, Braunschweig
Bauherr: Volksbank Braunschweig
Montage: ab März bis Mai 2017

Projektbeschreibung

Innenhöfe, sog. Atrien sind eine beliebte Art der Architekten, um Licht in das Innere eines Gebäudes zu bringen. Oft wird damit auch ein beeindruckender Bereich für den Eingang oder für diverse Veranstaltungen und Versammlungen geschaffen, insbesondere auch als Ausdruck von Offenheit und Kommunikation. Dies war der Anlass für den Planer form TL  hier ein besonderes Atriumdach zu konzipieren. Bei diesem Projekt war es die Aufgabe, ein fast unsichtbares Tragwerk zu gestalten.   Temme // Obermeier und seine Partner planten und stellten ein mehrere hundert Quadratmeter großes ETFE-Folienkissenelement her. Dieses wurde in einem, das Atrium umspannenden, Stahl-Rahmen eingehängt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Leichtigkeit pur! Genau passend für ein Bauprojekt direkt neben dem Flughafen Braunschweig und mit Namen „Otto-Lilienthal-Haus“. Zum Einsatz kam ein Rahmen, ein paar Seile und eine Bespannung aus ETFE Folie. Das ganze geschickt kombiniert zu einem luftgestützten Element – damit ist eine Hommage an die Flieger des vorhergehenden Jahrtausends entstanden.  Anknüpfend an die Tradition bereits realisierter Projekte schaffte es Temme // Obermeier wieder, hier eine von den Entwurfsplanern wohlüberlegte Konstruktion herzustellen – hoch-transparent, absolut UV-stabil und sehr langlebig.