Mall of Switzerland, CH-Ebikon

ETFE-Folienfassade einlagig & Stahl-Tragwerk

Technische / allgemeine Informationen:

Konstruktion: ETFE-Folienfassade einlagig & Stahl-Tragwerk
Größe / m²:  9.300
Architekten: Burckhardt + Partner AG
Auftraggeber: Halter AG, Zürich
Montage: Membrane März bis Juni 2017

Projektbeschreibung

ETFE Folie – das Zauberwort in der heutigen Architektur und was mit Temme // Obermeier in der Schweiz wiederum meisterlich umgesetzt wird. Einlagige Konstruktionen sind nicht nur mit beschichteten Textilien möglich, sondern auch mit einer einlagigen und vorgespannten ETFE-Folie. Temme // Obermeier hat mit seinem ARGE-Partner Biedenkapp Stahlbau und dem Planer BfL ein nahezu perfektes System zur Verwirklichung dieses 9.300 m² großen Architektur-Traums an dem Einkaufzentrum „Mall of Switzerland“ entwickelt. Dieser besteht aus mehr als 80 Paneelen, jedes davon hat eine Breite bis zu 7.50 m und eine Höhe von ca. 17.00 m. Sie alle zusammen bilden eine riesige weiße Fassade - wie aus einem Guss – nur unterteilt durch feine senkrechte Linien. Nach sorgfältiger Planung und auf Basis ausführlicher vorgehender Testeinbauten am Objekt wurde die Fassade nun in einer Rekordzeit von knapp 40 Tagen eingebaut. Sie wird bei der Eröffnung im Spätherbst den Bauherrn und den Kunden verzaubern. Beleuchtet man die Fassade von Temme // Obermeier in der Nacht in einem leichten weißen Licht, wird das Einkaufszentrum der Anziehungspunkt für alle Erlebnis-Einkauf-Begeisterten.