News

SOS KINDERDORF Hotelfachschule in Berlin

Bei einem der anspruchsvollsten Fassadenprojekte von Temme // Obermeier wurde die Montage abgeschlossen.

Die über 3.000 qm große Fassade besteht aus weit mehr als 100 Elementen, davon ein großer Teil verschieblich, damit die Bewohner auch ohne Sonnenschutz ins Freie sehen können. Auch im komplett geschlossenen Zustand ermöglicht das PTFE/Glas-Gittergewebe auch den Blick nach außen. Temme // Obermeier zeichnete sich nicht nur für das Gewebe verantwortlich, sondern auch für die Entwicklung der extrem schmalen Rahmen mit den Spanelementen sowie der Verfahrtechnik und die Schienen hierzu. In Zusammenarbeit mit Rubner Holzbau, die den gesamten Holzbau und die Lärchenfassade gebaut haben, wurde hier ein einzigartiges Projekt geschaffen. Jetzt wird nur noch die Membrane ausbleichen und die Fassade präsentiert sich im makellosen Weiß.

Newsletter Anmeldung